Der Psychiater Raphael Bonelli zeigt in seinem Video anhand eines aktuellen Beispiels, wie Medien moralisieren und uns damit manipulieren. Gerade in Zeiten, in der Freiheitsrechte im Zuge der Coronakrise immer weiter eingeschränkt werden, ein wertvoller und wichtiger Beitrag.

RAPHAEL BONELLI ist Autor wissenschaftlicher Publikationen im Grenzbereich zwischen Neurologie und Psychiatrie. Er ist Gründer des Instituts für Religiosität in Psychiatrie und Psychotherapie.

HIER gibt es das FREILICH Magazin im Abonnement: www.freilich-magazin.at/#bestellen

Bildquelle

  • Zeigefinger: Reimund Bertrams via Pixabay

2 Comments

  1. Mag.Waltraud Kreunz Reply

    Das ist die gängige Spracxhregelung, die den Menschen in Corona-Zeiten eingebläut wird: Die Regierung rettet L,eben, wer sich hingegen auch nur verbal gegen überzogene und verheerende Zwangsmaßnahmen wendet, ist ein todbringender Gefährder oder zumindest ein Idiot. Sowohl die Regierung als auch die Medien arbeiten nicht nur mit der Moralkeule, sondern sogar mit Drohungen;”Bleibt zuhause! Sonst kommt die zweite Welle!”
    Statt Argumenten werden täglich neue nicht belegte Zahlen präsentiert. So wird der Diktatur Tür und tor geöffnet.

  2. Peter Stockner Reply

    Die Diktatur ist schon da, sie wird nur noch weiter verdichtet. Der Bundeskanzler erklärt die Kritik andersdenkender Mediziner für “dumm”. Die Videos von Ärzten werden von youtube gelöscht. Regierungskritische Mediziner werden mit Berufsverbot bedroht (siehe Talk im Hangar 7 auf Servus TV). Eine Rechtsanwältin in der BRD, die den Bundesverfassungsgerichtshof mit einem Eilantrag anruft, wird wie im Stalinismus verfolgt (ihre Internetseite wird gesperrt, sie wird von der Polizei in die Psychiatrie gesperrt). UND ALLE SCHAUEN ZU!!! IST DAS DEMOKRATIE?

Write A Comment