Tag

Antikörpertest

Browsing

Türkis-Grün will mit einer Novellierung das Covid-19-Maßnahmengesetzes bis Mitte 2022 verlängern. Vorgesehen ist auch eine Testpflicht für Geimpfte. Die FPÖ warnt vor den Folgen.

„Die Regierung verlängert den Corona-Ausnahmezustand, weil sie Gefallen gefunden hat an der Unterdrückung, Bevormundung und Spaltung unserer Gesellschaft bis hinein in die Familien – und das ohne jede Evidenz und völlig faktenbefreit“, kritisieren FPÖ-Bundesparteiobmann Herbert Kickl und der freiheitliche Gesundheitssprecher und Vorsitzende des parlamentarischen Gesundheitsausschusses Gerhard Kaniak nach einer ersten Durchsicht des türkis-grünen Abänderungsantrags, der im Gesundheitsausschuss eingebracht werden soll.

In diesem Antrag sei auch vorgesehen, dass zukünftig auch Geimpfte einer Testpflicht unterworfen werden können. „Das ist der Offenbarungseid dafür, dass nicht einmal die Regierungsparteien an die ‚Gamechanger‘- Propaganda des Kanzlers glauben“, so die Freiheitlichen. Diese verlangen flächendeckende Antikörpertests.

Viele der Zwangsmaßnahmen dienten nur dem Ziel des Machtausbaus der herrschenden Politik und der Gewinnmaximierung von Großkonzernen, so die Kritik weiter. „Dem muss jetzt mit einem Tag der Freiheit – am besten gleich am 26. Oktober, unserem Nationalfeiertag – begegnet werden. Es gibt keinen besseren Tag als diesen, um die Österreicher von den Zwängen und Vorschriften unter dem Verwand der Corona-Bekämpfung zu befreien“, fordert Herbert Kickl.



Neues Jahr, neue Inhalte. FREILICH startet die Buchreihe POLITIKON. In Band 2 schreibt Irfan Peci über den Ruf der Islamisten. Wer ihn verbreitet, wer ihm folgt und wie man ihn zum Schweigen bringt.

HIER im FREILICH Buchladen bestellen.