Tag

Internet

Browsing

Herzlich willkommen auf den Seiten von FREILICH Medien (FREILICH, Tagesstimme, Linke Gewalt und dazugehörige Socialmedia-Kanäle wie Facebook, Twitter und Telegram). Wir freuen uns, dass Sie hier sind, als Leser, um sich auf unseren Seiten auszutauschen und um mit uns in direkten Kontakt treten.

Politik ist ein leidenschaftliches Thema, das bewegt. Versuchen Sie bitte trotzdem in Ihrem Gegenüber den Menschen vor dem Bildschirm zu erkennen und bleiben Sie fair: Das Internet ist und bleibt ein öffentlicher Ort, an dem alles für jedermann nachvollziehbar ist und bleibt.

Bitte beachten Sie folgende Grundsätze:

  1. Beleidigungen, Beschimpfungen und Diskriminierungen haben hier keinen Platz: Seien Sie bitte bei Postings und Kommentaren tolerant und offen gegenüber der Meinung anderer User.
  2. Diskussionen und Meinungsaustausch sind ausdrücklich willkommen, bitte verzichten Sie aber auf Provokationen.

Mit der Nutzung der Kommentare auf den Seiten von FREILICH Medien erklären Sie sich einverstanden, sich an Folgendes zu halten:

  • Niemand wird beleidigt oder beschimpft.
  • Gewaltverherrlichende, extremistische, diskriminierende und/oder jugendgefährdende Inhalte sowie Aufrufe zu Straftaten oder deren Gutheißung haben hier nichts zu suchen.
  • Bitte posten Sie nur Inhalte, an denen Sie auch die nötigen Nutzungsrechte haben (Bilder/Videos/Logos …).
  • Wir akzeptieren nur Verlinkungen, die den Nutzungsbestimmungen folgen.
  • Bitte respektieren Sie die Privatsphäre: Posten Sie keine privaten Daten wie E-Mail-Adresse, Telefonnummer oder ID-Nummern von Usern oder sonstigen Personen.
  • Werbung und SPAM haben auf unserer Seite nichts zu suchen.
  • Auf dieser Seite werden nur Inhalte veröffentlicht, die mit auf den Seiten von FREILICH Medien veröffentlichten Artikel in Verbindung stehen.
  • Es ist von Postings für Aktionen und Aufrufe (Bewerbung von Marken, Umfragen, Spendenaktionen, u.a.) abzusehen, die in keiner Weise in Zusammenhang mit FREILICH Medien stehen.
  • Bitte posten Sie Ihr Anliegen nur einmal: Bei vielen gleichlautenden Posts kann es zu Missverständnissen und Überschneidungen kommen.

Wir bitten um Verständnis, dass wir bei Verstößen gegen diese Regeln die entsprechenden Beiträge nach eigenem Ermessen ohne Ankündigung und unkommentiert löschen.

FREILICH Medien übernehmen keine Haftung oder Verantwortung für eingestellte Kommentare und Verlinkungen von Usern.

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare, Anregungen und Postings: Treten Sie in den Dialog mit uns und miteinander. Wir freuen uns über angeregte Diskussionen.

Das FREILICH Medien GmbH Social Media Team


Wir schreiben aus Überzeugung!

In Zeiten von einheitlichem Mainstream, Falschmeldungen und Hetze im Internet ist eine kritische Stimme wichtiger denn je. Ihr Beitrag stärkt FREILICH und ermöglicht ein inhaltsvolles rechtes Gegengewicht.

Sie wollen ein politisches Magazin ohne Medienförderung durch die Bundesregierung? HIER gibt es das FREILICH Magazin im Abonnement: www.freilich-magazin.at/#bestellen


Besuchen Sie unseren tagesaktuellen Nachrichtenkanal: www.tagesstimme.com


Auch Familienmitglieder werden jetzt über soziale Netzwerke beschimpft und bedroht

Drei Wochen nach der von FPÖ-Bundesparteiobmann Norbert Hofer bei einer Kundgebung geäußerten Kritik am politischen Islam reißen die Beschimpfungen und Morddrohungen gegen seine Person nicht ab. Wie die FPÖ mitteilt, werden nicht nur Hofers eigene Kanäle in sozialen Netzwerken werden dafür verwendet, auch Mitglieder seiner Familie werden mittlerweile via Instagram, Facebook & Co kontaktiert und beschimpft.

„Wer Aufrufe zur Mäßigung erwartet, der wartet vergeblich“, so FPÖ-Generalsekretär Schnedlitz, der das Schweigen im Falle Hofers kritisiert. „Weder die Islamische Kultusgemeinde oder andere Vereine haben bislang auch nur ein Wort dazu verloren – im Gegenteil, mit der scharfen Verurteilungen der inhaltlich berechtigten Aussagen Norbert Hofers heizen sie die Stimmung zusätzlich an“, so Schnedlitz

Parteien und Bundespräsident schweigen

Die Gefährlichkeit all jener, die den Koran falsch auslegen und die den FPÖ-Bundesparteiobmann mit dem Umbringen bedrohen, zeige sich täglich und es sei nun an der Zeit, dass endlich mahnende Worte der anderen Parteien sowie von höchster Stelle aus der Präsidentschaftskanzlei kommen, so die Kritik am Schweigen des Bundespräsidenten Alexander von der Bellen.

Hofer warnte vor schleichender Islamisierung, nachdem die Islamische Glaubensgemeinschaft in jedem Bundesland eine größere Moschee gefordert hat. Hofer wies auch darauf hin, dass es in moslemisch geprägten Ländern immer wieder zur Verfolgung von Christen komme. Daher wäre es ein falsche Signal, „in Österreich den roten Teppich für Moscheen auszurollen”.


Wir schreiben aus Überzeugung!
In Zeiten von einheitlichem Mainstream, Falschmeldungen und Hetze im Internet ist eine kritische Stimme wichtiger denn je. Ihr Beitrag stärkt FREILICH und ermöglicht ein inhaltsvolles rechtes Gegengewicht.

 


Sie wollen ein politisches Magazin ohne Medienförderung durch die Bundesregierung? HIER gibt es das FREILICH Magazin im Abonnement: www.freilich-magazin.at/#bestellen


Besuchen Sie unseren tagesaktuellen Nachrichtenkanal: www.tagesstimme.com


Mit einem IT-Experten sprechen wir über den Datenschutz und IT-Sicherheit in Corona-Zeiten.

Der renommierte Verfassungsrechtler Christoph Möllers nennt die gegenwärtige Situation einen „quasi grundrechtsfreien Zustand“. Dennoch sorgte die Überlegung, die Nutzung einer Corona-Tracing-App verpflichtend einzuführen, für Widerspruch. Mit einem IT-Experten sprechen wir über den Datenschutz in der Corona-Krise und die Gefährdung unseres Rechts auf informationelle Selbstbestimmung.

Alle bisher erschienen Podcasts sind HIER.

HIER gibt es das FREILICH Magazin im Abonnement: www.freilich-magazin.at/#bestellen