Tag

Vera Wagner

Browsing

Von der Wiege bis zum PfIegebett, von der Babymilch bis zum Menü im Heim: Big Food konditioniert unseren Geschmack. Man macht uns krank mit Zucker, Salz und Fett, vergiftet uns mit toxischen Zusätzen und in High-Tech-Laboren zusammengebrauten Aromen und bringt damit viele Menschen ins Grab, so die Kritik. Vera Wagner will einen anderen Weg aufzeigen.

Die Nahrung ist für die meisten Todesopfer weltweit verantwortlich, sagt die WHO – und kollaboriere hinter den Kulissen mit den Food-Konzernen, so die Autorin. Diejenigen, die Ernährung kontrollieren müssten, hätten die Kontrolle abgegeben. Früher wäre es strafbar gewesen, Erdbeergeschmack aus Sägespänen herzustellen, heute sei es legal, so der Vorwurf.

Die Zeit des Umbruchs sei gekommen, auch beim Thema Ernährung. Ernährungswissenschaftler fordern deshalb: Der Grad der industriellen Verarbeitung sollte auf Produkten angegeben werden. Doch wie lange wird es dauern, bis das umgesetzt ist?

Vera Wagner klärt auf über Ernährungs-Mythen und -Lügen, die uns Verbrauchern aufgetischt werden. Und sie zeigt den Weg auf zu einer Ernährung, die uns wieder in Balance bringt. Es bedeutet eine Rückkehr zu unseren Wurzeln, zu naturbelassenen LEBENSmitteln, die Körper und Geist im besten Sinne nähren.


Neues Jahr, neue Inhalte. FREILICH startet die Buchreihe POLITIKON. Band 1 von FREILICH-Herausgeber Heinrich Sickl singt „Das Lob der Grenze“.

Grenzen, so Heinrich Sickl, helfen uns Identität zu bewahren und Sicherheit zu garantieren. Aktuelle Herausforderung wie Corona und illegale Migration machen klar, dass es Zeit ist für Freiheit und Frieden Grenzen zu setzen und zu verteidigen.

HIER im FREILICH Buchladen bestellen.