Die Mehrheit hat sich im August 2018 für die Abschaffung der Umstellung ausgesprochen. Das war ein eindeutiges Signal, das Thema endlich auf europäischer Ebene in Angriff zu nehmen.

Doch drei Jahre später muss die österreichische Bevölkerung am kommenden Sonntag erneut die Uhr um eine Stunde zurückstellen. Für viele bleibt offen, welche Fragen die Europäische Kommission eigentlich überhaupt noch imstande ist, zu lösen.

„Anscheinend interessiert sich die Kommission nur für jene politischen Agenden, bei denen Lobbyagenturen Druck machen und Geld zu verdienen ist“, kritisiert etwa FPÖ-Konsumentenschutzsprecher Peter Wurm das erneute EU-Versagen.

„Seit dem Jahr 1980 stellen wir die Uhren nun auf Sommer- und Winterzeit um und dabei wird zweimal im Jahr unsere innere Uhr völlig aus dem Rhythmus gebracht. Dies stellt speziell für ältere Mitmenschen und für Kinder eine Belastung dar. Ganz zu schweigen von den enormen Kosten, die die Umstellung mit sich bringt“, so Wurm. Die FPÖ wird daher einen Antrag einbringen, in dem ÖVP und Grüne zum Handeln aufgefordert werden.

Das Enthüller-Buch des Jahres!

Bisher unveröffentlichte Enthüllungen über die wahre Macht von Sebastian Kurz und der ÖVP.

Der Enthüller Hans-Jörg Jenewein hat für seine Recherchen sogar eine Hausdurchsuchung geschenkt bekommen, weil er sich manche der türkis-schwarzen Akteure zu genau angesehen hat.

HIER können Sie „Der schwarze Faden“ vorbestellen!

.



Bildquelle

  • jon-tyson-FlHdnPO6dlw-unsplash: Jon Tyson via Unsplash