Die neuen Enthüllungen von Irfan Peci sorgen für Aufregung. Dieses Mal geht es um einen Militär-Imam beim österreichischen Bundesheer.

Dieser soll mit dem Dschihad in Bosnien sympathisieren, Dschihadvideos teilen und enge Kontakte zu einem Kriegsverbrecher unterhalten. Wie es aussieht, wird er trotz allem von der österreichischen Politik hofiert und hält Reden am österreichischen Staatsfeiertag. Einmal mehr gerät die Islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGÖ) in Kritik, die den Imam beim österreichischen Bundesheer eingesetzt hat.

Den YouTube-Kanal von Irfan Peci finden Sie HIER.

„Islamisten lieben Parallelgesellschaften“ – Irfan Peci im Interview mit dem FREILICH Magazin.


Die aktuelle Ausgabe 10 des FREILICH Magazins beschäftigt sich unter dem Titel „Unpopulär rechts“ mit den Problemen des Rechtspopulismus in Europa und Österreich. Die Heftvorschau finden Sie HIER.

JETZT ABONNIEREN oder HIER im FREILICH Buchladen bestellen.

HIER gibt es das FREILICH Magazin im Abonnement: www.freilich-magazin.at/#bestellen