Stefan von Kotze – Er war Spross einer renommierten preußischen Adelsfamilie, schwarzes Schaf der Sippe, trug die Last einer wenig rühmlich verlaufenen Militärlaufbahn, scheiterte fast als Schüler, war Patenkind Otto von Bismarcks, lebte in Australien und Papua-Neuguinea, bereiste den Orient und die afrikanischen Kolonien des Deutschen Reiches und war schlussendlich einer der bedeutendsten und meistgelesenen Reiseschriftsteller seiner Zeit, der durch Freitod aus dem Leben schied.

Jetzt haben die Autoren Ralf Küttelwesch und Bernhard Knapstein das verfügbare biographische Material zum Leben v. Kotzes gesammelt, gesichtet und von der „Stefan von Kotze Gesellschaft“ herausgeben lassen. Entstanden ist ein höchst umfängliches und informatives Werk, das einem die Lebensstationen Stefan von Kotzes unterhaltsam nahebringt. Fotomaterial, eine vollständige Bibliografie, Stammtafeln, vertiefende Hinweise auf wissenschaftliche Sekundärliteratur und die Rezeptionsgeschichte sowie eine Sicht auf Wesenszüge und Einstellungen des seinerzeit berühmten Reiseschriftstellers machen das Buch, das im Verlag „factum coloniae“ erschienen ist, zu einer Schatzkiste. Vor allem für diejenigen, die einerseits zum Genre der Reiseliteratur weiterführendes Wissen sammeln wollen und die andererseits an der Biographie eines abenteuerlichen Herzens interessiert sind, das politisch in keine Schublade passen wollte und passt.

Das Buch „Stefan von Kotze – Biographie“ erscheint im Verlag FAKTUM-COLONIAE: HIER bestellen.

HIER lesen Sie die Buchbesprechung von Stefan von Kotze „Im europäischen Hinterhaus“


Holen Sie sich HIER Ihre passende Botschaft an den Sonnenkanzler Sebastian Kurz und bestellen Sie Ihr Set an FREILICH Demo-Stickern. Denn KURZ MUSS WEG!


Neues Jahr, neue Inhalte. FREILICH startet die Buchreihe POLITIKON. Band 1 von FREILICH-Herausgeber Heinrich Sickl singt „Das Lob der Grenze“.

Grenzen, so Heinrich Sickl, helfen uns Identität zu bewahren und Sicherheit zu garantieren. Aktuelle Herausforderung wie Corona und illegale Migration machen klar, dass es Zeit ist für Freiheit und Frieden Grenzen zu setzen und zu verteidigen.

HIER im FREILICH Buchladen bestellen.

Bildquelle

  • Kotze: Free-Photos via Pixabay