Tag

Antiterror

Browsing

Die slowakische Polizei hat die Österreicher gewarnt, dass der jetzige Attentäter Munition für eine Kalaschnikow kaufen wollte. Danach ist nichts passiert.

Der Attentäter von Wien hat im Juli 2020 versucht, in der Slowakei Munition für ein Kalaschnikow-Gewehr zu kaufen. Mit eben so einer Waffe hat Kujtim F. – mehr über den Attentäter lesen Sie auf FREILICH – am 2. November seine Terrortat verübte. Das hier gezeigte Dokument ist ein vom 9. Oktober 2020 stammender Bericht der slowakischen Kriminalpolizei an die EUROPOL-Dienststelle in Österreich. In diesen Bericht eingearbeitet sind Informationen über den Täter, welche den Slowaken wiederum von den Österreichischern geliefert wurden, nachdem die Basisinformation aus der Slowakei an Österreich offenbar bereits unmittelbar nach dem versuchten Munitionskauf erfolgt war.

Somit gilt als erwiesen, dass die österreichischen Behörden im Juli 2020 in Kenntnis des Vorfalls waren und damit wussten, dass ein bereits wegen Mitgliedschaft in einer Terrororganisation verurteilter und auf Bewährung vorzeitig aus der Haft entlassener islamistischer Gefährder den Versuch unternommen hatte, an Munition für ein AK-Sturmgewehr zu kommen.

Damit stellt sich die dringende Frage, ob der Anschlag verhindert worden wäre, wenn der spätere Täter angesichts dieser Erkenntnisse wieder in Haft genommen worden wäre.

Im Anhang zeigen wir das Original-Dokument der slowakischen Kriminalpolizei – samt einer von der FPÖ bereitgestellten Übersetzung ins Deutsche.

MEHR zum THEMA auf FREILICH:

MEHR zum THEMA auf FREILICH:

 Wien Terror: Wir sind Helden 2

 Wien Terror: Wir sind Helden

– Dokumentiert: Auf der Suche nach Munition

– Wien-Terror: War der Attentäter gewarnt?

Dokumentiert: Der Treueschwur des Attentäters auf Video

 Wien-Terror: Wäre das Attentat zu verhindern gewesen?

– IS-Terror in Wien: der Täter

– Kommentar: Es ist Krieg! Ihr Feiglinge!


Die aktuelle Ausgabe 10 des FREILICH Magazins beschäftigt sich unter dem Titel „Unpopulär rechts“ mit den Problemen des Rechtspopulismus in Europa und Österreich. Die Heftvorschau finden Sie HIER.

JETZT ABONNIEREN oder HIER im FREILICH Buchladen bestellen.

HIER gibt es das FREILICH Magazin im Abonnement: www.freilich-magazin.at/#bestellen