Tag

Kernenergie

Browsing

Durch den Grünen Deal und das daraus resultierende Verbot der Kohleverstromung klafft in den Energiebilanzen der EU-Mitgliedsstaaten ein riesiges Loch, das viele Länder nun mit neuen Kernkraftwerken zu schließen versuchen.

Hintergrund ist, dass die EU-Kommission während der Weihnachtspause der EU-Institutionen und damit mit geringer medialer Resonanz den Vorschlag unterbreitet hat, Kernenergie als ökologisch nachhaltiges Investment im Rahmen der Taxonomie-Verordnung aufnehmen zu wollen. Dadurch sollen private Investitionen in grüne und nachhaltige Projekte gefördert werden.

„Während die EU-Kommission anfangs dachte, die Mitgliedsstaaten würden den fehlenden Elektrizitätsanteil aus Kohle und Öl mit erneuerbaren Energien ersetzen, muss sie mittlerweile eingestehen, dass der Grüne Deal zur Wiedergeburt der Kernenergie führt“, erklärte daraufhin Georg Mayer, freiheitlicher Abgeordneter im Europaparlament.

Dem von der EU-Kommission vorgelegten delegierten Rechtsakt müsse auf Ebene des Europäischen Parlaments mit allen Mitteln begegnet werden, fordert Mayer. „Ich rufe daher auch die Abgeordneten der ÖVP, Grünen, SPÖ und NEOS auf, sich über ihre Fraktionszwänge hinwegzubewegen, um die Einstufung von Kernenergie als ökologisch nachhaltig zu verhindern“, so Georg Mayer.

Das Enthüller-Buch des Jahres!

Bisher unveröffentlichte Enthüllungen über die wahre Macht von Sebastian Kurz und der ÖVP.

Der Enthüller Hans-Jörg Jenewein hat für seine Recherchen sogar eine Hausdurchsuchung geschenkt bekommen, weil er sich manche der türkis-schwarzen Akteure zu genau angesehen hat.

HIER können Sie „Der schwarze Faden“ bestellen!